Reitverein Kirberg e.V.
Reitverein Kirberg e.V.

Betriebs- und Reitordnung

I. Betriebsordnung

 


1.         Eine versicherungsrechtliche Deckung des Reitens in der Anlage und die

            Benutzung der Reitanlagen erfolgt aus dem Sportversicherungsvertrag der

            Sporthilfe e.V. und dem Zusatzvertrag.

 

2.         Unbefugten ist das Betreten der Reitanlagen nicht gestattet.

 

3.         Der Unterricht von fremden Reitlehrern, auch Privatpersonen in dem

            Reitbetrieb, bedarf der vorherigen Zustimmung des Vorstandes.

 

5.         Das Rauchen in den Stallungen und Futterräumen ist verboten.

 

6.         Hunde sind in der Reitanlage an der Leine zu führen. Das Mitführen von

            Hunden in die Reitbahn ist grundsätzlich untersagt.

 

7.         Unbefugten ist das Betreten des Reitgeländes mit allen Räumlichkeiten

            verboten.

 

8.         Anträge und Beschwerden sind an den Vorstand zu richten.

 

9.         Wer trotz Verwarnung gegen die Betriebsordnung verstößt, kann von der

            Benutzung   der Anlage ausgeschlossen werden.

 

 

II. Reitordnung

 

 

1.         Die vom Vorstand festgelegte Zeiteinteilung für Vereinsreitstunden ist am 

            Schwarzen Brett ersichtlich.

 

           Zu den übrigen Zeiten steht die Reitbahn den Vereinsmitgliedern zur freien

           Verfügung.

 

2.         Befinden sich Reiter in der Bahn und will jemand mit oder ohne Pferd die

            Reitbahn betreten oder verlassen, so ist vor dem Öffnen der Bahntür „Tür frei“

            zu rufen und die Antwort „Ist frei“ abzuwarten.

 

3.         Während der für die Vereinsreitstunden festgesetzten Zeiten ist den Weisungen

            des Reitlehrers Folge zu leisten.

 

4.         Das Auf- und Absitzen von Einzelreitern erfolgt entweder vor der Reitbahn

            oder in derMitte eines Zirkels.

 

5.         Halten und Schritt auf dem Hufschlag ist untersagt, wenn mehr als ein Reiter

            die Bahn benutzt. Der Hufschlag ist stets für Trab- und Galoppreiten

            freizumachen; hierbei ist ein Zwischenraum von ca. 2 m zu halten.

 

6.         Wird die Bahn von mehreren Reitern benutzt, so ist aus Sicherheitsgründe ein  

            Abstand von wenigstens einer Pferdelänge erforderlich. Beim Überholen wird

           auf der Innenseite vorbeigeritten.

 

7.         Reiten auf der entgegengesetzten Hand ist nur zulässig, wenn sich vier oder

            weniger Reiter in der Bahn befinden und diese zustimmen. Hierbei ist stets

            rechts auszuweichen.

 

8.         Nach Ermessen oder auf Wunsch ordnet der älteste Reiter nach 

            angemessenem Zeitraum an: „Bitte Handwechsel“. Gebietet ein Schall-    

            oder Sichtzeichen „Handwechsel“, ist sofort der Handwechsel vorzunehmen.

 

9.         Springen ist an den ausgewiesenen Tagen erlaubt und besitzt an diesen Tagen

            Vorrang.

            An den anderen Tagen ist das Springen mit den anwesenden Reitern

            abzustimmen.

 

10.       Das Logieren ist in der Halle und dem nebenliegenden Außenplatz nur erlaubt      wenn nicht mehr als zwei andere Reiter anwesend sind.

 

11.       Das Longieren auf dem Reitgelände an der B 417 ist nur auf dem Abreitplatz erlaubt. 

             

 

 

III. Reiten in der Abteilung und im Gelände

 

 

1.      Bei Ausritten von Abteilungen ist der Reitlehrer (Berittführer) oder sein Vertreter für Gangart, Tempo, erforderliche Rasten und eine sachgemäße Behandlung der Pferde während des Rittes verantwortlich. Seinen Weisungen ist Folge zu leisten.

 

2.         Hunde dürfen nicht mitgeführt werden.

 

3.         Hinweise zum Reiten ins Gelände siehe „Reitregelung in Nordrhein-Westfalen“.

 

 

 

 

 

 

______________________                 __________________________________

                               (Ort/Datum)                                         (Der Vorstand 1. Vorsitzender u. 2. Vorsitzender)

 

 

 

Geschäftsführender Vorstand

1. Vorsitzender: Thomas Deußer
2. Vorsitzender: Jost Müller

1. Schriftführerin: Tina Jaide

2. Schriftführerin: Tanja Ebert

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0170 / 4638509

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reitverein Kirberg e.V.